Breitensport ist ein Mehrdisziplinen Bewerb. Er setzt sich aus vier Disziplinen zusammen: Unterordnung, Hürdenlauf, Slalom und Hindernisbahn. Wobei beim Hürdenlauf und Slalom auch der Hundeführer über die Hürden und durch die, ähnlich einem Riesentorlauf, gesteckten Stangen laufen muss.

 

Bei dieser Sportart wird auch die Laufzeit des Hundeführers gemessen. Der Erste, egal ob Hund oder Hundeführer, der durch die Startlichtschranke läuft startet die Zeit. Am Ende der Strecke wird die Zeit vom letzten Partner des Teams (Hund oder Hundeführer), welcher durch die Ziellichtschranke läuft, angehalten.

Was lernen Hund und Hundeführer?

Unterordnung:

  • Leinenführigkeit
  • Freifolge
  • Ablegen
  • Absetzen
  • Heranrufen

Hürdenlauf:

  • Auf einer Laufstrecke von 50 Metern sind gemeinsam 3 Hürden zu überspringen

Slalom:

  • 7 Tore im "Zickzackkurs" bei einer Laufstrecke von 75 Meter

Hindernisbahn:

  • 8 Hindernisse für den Hund (der Hündeführer läuft parallel zu Hindernisbahn) bei einer Laufstrecke von 75 Meter.

 

Details zum Breitensportkurs

  • Hund mit Unterordnungsprüfung
  • Kursdauer: Keine fixe Kursdauer
  • Voraussetzungen: Ausdauer, Geduld und Konsequenz
  • Mitzubringen: Freude an Bewegung, Durchhaltevermögen
  • Der Kurs findet nur bei trockenem Wetter statt!